COROS VERTIX GPS in Dark Rock Fire Dragon Moutain Hunter Ice Breaker

Die COROS VERTIX GPS Adventure Watch hat die längste Akkulaufzeit aller COROS Uhren. Sie ist extrem robust durch ein Titan Gehäuse

Zum Shop
Schließen

Wissenswertes über:

COROS VERTIX GPS in Dark Rock Fire Dragon Moutain Hunter Ice Breaker

Das Top-Modell von COROS: VERTIX GPS Adventure Watch -jetzt in unserem Shop in der Schweiz kaufen!

Eine der bemerkenswerten Eigenschaften von COROS ist die kontinuierliche Produktverbesserung mit Software-Updates und neuen Funktionen lange nach der ursprünglichen Markteinführung, und die VERTIX hat seit ihrem ursprünglichen Veröffentlichungsdatum einige bemerkenswerte Upgrades erfahren.

COROS beschreibt die VERTIX als "die langlebigste GPS-Uhr auf dem Planeten", und diese Botschaft wird in dem Moment vermittelt, in dem die Uhr in einem COROS-gebrandeten Tresor bei Ihnen ankommt, der aussieht, als könnte er einen nuklearen Fallout überstehen. Die VERTIX bietet eine diamantähnliche Beschichtung auf dem Saphirglas der APEX Pro und ein Gehäuse aus einer Titanlegierung anstelle von Aluminium für mehr Stabilität.

Das Gehäuse scheint praktisch kratz- und rissfest zu sein, und die VERTIX hat einen erweiterten Arbeitstemperaturbereich von -22 Grad mit einer Wasserdichtigkeit bis 15 ATM, was beides die Spezifikationen der APEX Pro übertrifft. Und obwohl Sie diese Uhr vielleicht nie am Südpol oder im Marianengraben verwenden werden, sprechen diese Spezifikationen auch für die Langlebigkeit der VERTIX über mehrere Jahre der Verwendung. Über die Lebensdauer einer Uhr betrachtet, haben viele kleine Stöße, Schläge und andere Einwirkungen einen kumulativen Effekt. Je widerstandsfähiger die Uhr zu Beginn ist, desto länger ist der Zeitraum, bevor die Funktion der Uhr beeinträchtigt wird.

Das COROS VERTIX IceBreaker-Modell mit Kompass-Zifferblatt

Einer der beeindruckendsten Punkte an der VERTIX-Verarbeitungsqualität ist, dass sie die Spezifikationen der zuvor aufgelisteten Uhren im Expeditionsstil erfüllt oder übertrifft, aber eindeutig die leichteste und schlankeste von allen ist. Sie kommt einer perfekten Mischung aus vollwertiger Abenteueruhr und schlanker Laufuhr so nahe wie kein anderes Modell. Neue Schnellverschluss-Bandoptionen ermöglichen es Ihnen, die VERTIX weiter anzupassen oder mit Accessoires auszustatten, und alle sind auch nach stundenlangem und tagelangem Tragen noch bequem. Und wenn Sie wirklich den Luxus-Look wollen, gibt es ein super deluxe, handgefertigtes, durchsichtiges "Icebreaker"-Modell mit azurblauem Titan und einem durchsichtigen Uhrengehäuse, das für einen Aufpreis verkauft wird.

Das Hauptverkaufsargument der VERTIX ist die erstaunlich lange Batterielebensdauer, mit einer Verbesserung von 30% gegenüber der bereits beeindruckenden Lebensdauer der APEX Pro.

Der VERTIX bietet 60 Stunden kontinuierliche GPS-Überwachung in 1-Sekunden-Intervallen und bis zu 150 Stunden im UltraMax-Modus, der alle 30 Sekunden GPS-Messungen vornimmt. User haben die VERTIX für beeindruckende 32 Tage mit einer einzigen Ladung getragen, wobei Sie etwa 24 kumulative GPS-Stunden gelaufen, gewandert und geradelt sind, bevor Sie eine Warnung erhielten, dass nur noch 10 % der Batterielebensdauer übrig sind. Dazu waren keine Stromspareinstellungen oder Tricks bei der Funktionsanpassung nötig; so stark ist die Akkulaufzeit. Vorbei sind die Zeiten, in denen die Uhren während eines 100-Meilen-Rennens aufgeladen werden mussten, und die Elite könnte sogar in der Lage sein, die 200-Meilen-Grenze mit einer einzigen Ladung zu überschreiten. Kombiniert mit einer Ladezeit von nur 2 Stunden von 0% auf 100%, gibt es wirklich niemanden, der den Rahmen der Batterieeffizienz so erweitert wie COROS.

Das Display der COROS VERTIX

Ein weiteres angenehmes Upgrade des VERTIX ist ein größeres digitales Ziffernblatt, das deutlicher aus dem Gerät herausragt als bei der APEX Pro, was die Funktionalität mit Handschuhen oder bei kälteren Temperaturen verbessert. Dadurch ist das neue Zifferblatt bei Läufen und Trainingseinheiten spürbar einfacher zu handhaben. Beginnend mit der APEX Pro führte COROS die Touchscreen-Funktionalität ein, die auf die VERTIX übertragen wurde - dies bietet die Möglichkeit, zwischen den Aktivitätsbildschirmen zu wechseln, die Karte im Navigationsmodus zu steuern und durch Wischen über den Bildschirm durch die täglichen Widget-Daten wie Herzfrequenz, Barometer-Informationen und Höhenangaben zu scrollen. Der VERTIX-Touchscreen funktioniert selbst bei Schweiß und Feuchtigkeit auf dem Bildschirm gut.

Die Navigationsfunktionen der COROS VERTIX

Das jüngste Update der COROS-Plattform war ein erweitertes Navigationsfunktionsprofil, das die Verwendung von Kontrollpunkten beinhaltet. Eine GPX-Datei kann auf die COROS-App geladen werden, die eine Reihe von vordefinierten Kontrollpunkten enthält (z. B. Versorgungsstationen bei einem Rennen) und dann als Route auf die Uhr geladen werden. Wenn die Route auf der Uhr gestartet wird, sehen Sie die Entfernung zum nächsten Kontrollpunkt sowie eine Höhenkarte dieses Abschnitts, um den nächsten Kontrollpunkt zu erreichen.

Die COROS APP bei der VERTIX

Die COROS-App ist einfach und intuitiv zu bedienen und vereinfacht die Einrichtung und Anpassung eines neuen Geräts - Sie können die VERTIX auspacken und in nur wenigen Minuten zum Laufen bringen.

Die App-Hauptseite bietet

  • übersichtliche und leicht zu entziffernde Daten,
  • einschließlich Schritte,
  • Herzfrequenzmessung,
  • Trainingsbelastung und
  • Schlafqualität.

Sie können jede dieser Metriken auswählen, um einen tieferen Einblick in die Datentrends zu erhalten, mit einer Besonderheit: Dieser tiefe Einblick dreht den Bildschirm Ihres Geräts automatisch ins Querformat. COROS beschäftigt sich auch mit Trainingsprogrammen, die vollständig angepasst und auf die Geräte geladen werden können, einschließlich der Kategorien

  • Schwimmen,
  • Laufen,
  • Radfahren und
  • Kraft.

Die Kraftkategorie ist die interessanteste und detaillierteste, mit verschiedenen Workouts, die nach Muskelgruppen oder Körperteilen gefiltert werden können, wobei die resultierenden Daten auf eine "Muskel-Heatmap" gezogen werden, um zu zeigen, wie erholt der Körper von der Übung ist.

Die COROS VERTIX - Ideal für die Laufszene

Die meiste Zeit über hat sich COROS in der Ultralaufszene mit preislich aggressiven, zuverlässigen und leistungsstarken Uhren positioniert, die die meisten der von Athleten gewünschten Grundfunktionen bieten. Der Sprung in eine neue Preiskategorie mit der VERTIX bedeutet, dass der Preisvorteil gegenüber langjährigen Firmen aufgegeben wird. Für Anwender, die das absolute Premium in Sachen Akkulaufzeit oder robuster Bauqualität benötigen, könnte die VERTIX eine überzeugende Option sein.

Viele Fragen sich: COROS VERTIX vs Garmin Fenix 6 pro. Letztlich kommt es auf den Verwendungszweck und die persönlichen Vorlieben an. Das sollte jeder für sich entscheiden.

Fazit: Die COROS VERTIX ist eine schlanke, aber robuste Abenteueruhr mit enormer Akkulaufzeit und erstklassigem Stil, Funktion und Haltbarkeit.

Sie hat eine verbesserte Haltbarkeit und Akkulaufzeit im Vergleich zur COROS APEX Pro. Die Benutzerfreundlichkeit wurde durch ein modifiziertes digitales Ziffernblatt verbessert, und laufende Software-Updates erweitern und ergänzen das Funktionsprofil stetig.

Allgemeine Daten der COROS VERTIX:

Modellvariationen:

  • Dark Rock,
  • Fire Dragon,
  • Moutain Hunter
  • Ice Breaker.

Gewicht: 76g mit Silikonband, 63g mit Nylonband
Abmessungen: 47 x 47 x 15,6 mm
Gehäuse: Titanlegierung
Display-Material: Saphirglas mit diamantartiger Beschichtung
Schnell austauschbare Bänder
Lebensdauer der Batterie:
60 Stunden im vollen GPS-Modus
150 Stunden im UltraMax-Modus
45 Tage bei normaler Nicht-GPS-Nutzung
Aufladezeit: Weniger als 2 Stunden
Aktivitätsüberwachung: kontinuierliche Herzfrequenz, 24/7 SaO2-Überwachung, Schlafüberwachung und -metrik, Kalorien und Schritte
Tägliche, wöchentliche und monatliche Zusammenfassungen für Tracking-Metriken verfügbar
Touchscreen-Modus
Wasserdichtigkeit: 15 ATM
Arbeitstemperaturbereich: -20°C bis 60°C

Sensoren:

  • Optischer Pulsoxymeter
  • Optischer Herzfrequenzmesser
  • Barometrischer Höhenmesser
  • Beschleunigungsmesser
  • Kompass
  • Gyroskop
  • Thermometer

Lauffunktionen:

  • Geschwindigkeit,
  • Tempo,
  • Distanz
  • Routennavigation
  • Kompass
  • Laufleistung am Handgelenk
  • Telefon-Benachrichtigungen während der Aktivität
  • Trainingsanalyse (VO2max, Höhenmodus, Trainingseffekt, Trainingsbelastung, Schwellentempo)
  • Trainingsaufwand basierend auf aeroben und anaeroben Schwellenwerten
  • Aktivitätsbasierte Erholungszeit
  • Intervall- und Multisport-Training
  • Strukturierte Workouts und Trainingsprogramme

image
image